Gut zu wissen woher…

FRISCHESEITEN auf Achse

Kuchen- und Pralinenspezialitäten beim Café Rössler

Fast wäre es nichts geworden mit der Weiterführung der Familientradition, aber Herr Schmidutz hat sich Gott sei Dank noch einmal umentschieden und wieder vom Speditionskaufmann zum Konditor umgesattelt. Die Familie Rössler/Schmidutz führt nun den Familienbetrieb schon in dritter Generation seit 1975. Herr Schmidutz hat seinen Entschluss nicht bereut und man merkt ihm an, wie sehr er mit Leidenschaft bei der Sache ist – ob selbst in der Backstube, hinterm Tresen, als Hotelier bei der Betreuung der Gäste oder dem Umbau und der Modernisierung der Hotelzimmer.

Die Kunden wissen es zu schätzen und können sich heute über viele traditionelle und neue exquisite Kuchenspezialitäten freuen. Mit viel Herzblut und Liebe zum Detail werden Kuchen aus der Backstube gezaubert, die auch so lecker schmecken wie sie klingen – Esterhazy-Schnitte mit Haselnüssen und Rum-Buttercreme, Sauerrahm-Mango-Tarte, Zuger Kirschtörtchen mit Mandeln und Kirschwasser, der geflämmte Johannisbeer-Baiser-Kuchen oder der Rössler-Klassiker Tiroler Apfelkuchen mit Äpfeln, Zwetschgen und gebrannten Mandeln. Es gibt wohl kaum jemanden, dem er nicht schmeckt.



Wer nicht bis zum Nachmittagskaffee warten möchte, kann im Café Rössler auch schon beim Frühstücksbuffet schlemmen oder mittags die je nach Saison wechselnde Speisekarte durchprobieren. Ein echter Geheimtipp.
Alle Süßen werden mit einer großen Auswahl an hauseigenen edlen Pralinen und Trüffeln von der Konfiserie verwöhnt – vom Champagner-Trüffel über Mousse au Chocolat-Pralinen bis zu Cranberry-Marzipan. Übrigens auch eine tolle Geschenkidee.

Hier geht's direkt zum Café Rössler.

Rainer / FRISCHESEITEN